Wofür ist Urea/Harnstoff gut? (Urea Hautpflege)

Wissenschaftler im Labor

Urea ist Lateinisch und bedeutet Harnstoff, welcher früher aus Pferdeurin gewonnen wurde. Auch der Mensch scheidet Harnstoff über den Urin und teilweise, beim Schwitzen, über die Haut aus. Eigenschaften von Urea sind haupflegend, hydratisierend, juckreizlindernd und antibakteriell. Heutzutage wird Urea synthetisch hergestellt und findet als chemischer Grundstoff für verschiedenste Erzeugnisse Anwendung. Kennen tun ihn die meisten aus der Hautpflege und Kosmetik. Da Urea ein natürlicher Hautbestandteil ist, ist es sehr verträglich und harmoniert gut mit der Haut. Dort bindet Urea Wasser und hilft bei der Abschuppung von Hornhaut. Je nach Trockenheit der Haut lohnt sich ein höherer Anteil an Urea in Cremes. In der Körpercreme von Benditaluz wirkt Urea in Kombination mit Sheabutter und Aloe Vera vitalisierend und feuchtigkeitsspendend.

Diethanolamin DEA in Körperpflege und Kosmetik

Mineralöle in der Kosmetik (Körperpflege)

Was ist ein Parabene ?

Wofür ist Aloe Vera gut ? Wie gut ist Aloe Vera für die Haut?