Kokosöl in Seife

Kokosnuss als Getränk

Aufgrund der Inhaltsstoffe, Wirkung und praktischen Anwendungsmöglichkeiten ist Kokosöl in der Kosmetik und Körperpflege sehr beliebt. Man findet es z.B. in der Seife von Benditaluz oder als Zutat bei Rezepturen für Seifen zum selber machen.

Kokosöl besteht hauptsächlich aus gesättigten Fettsäuren. Zudem enthält es viele Mineralstoffe und Vitamine sowie Calcium, Natrium, Kalium, verschiedene Aminosäuren und Vitamin E.

Es zählt zu den laurinischen Ölen. Laurinsäure wirkt gegen Bakterien, Hefe und Pilze. Die antibakterielle und antivirale Wirkung ist in einer Seife sehr willkommen. Weiter wirkt es feuchtigkeitsspendend und schaumbildend. Bei Raumtemperatur wird Kokosöl fest, schmilzt jedoch auf der Haut.

Als nichtsynthetisches Naturprodukt ist es gut für die Haut und Umwelt.

Mehr zum Thema Kokosnöl in Seifen finden sie in diesem Artikel

Ist Vitamin E gut für die Haut?

Wie gut ist Sheabutter?

Was ist Oleuropein?

Inhaltsstoffe - Was ist drin in der Kosmetik ?